Caprica-City-Forum: Blood & Chrome: News und Talk - Caprica-City-Forum

Zum Beitrag springen

  • 8 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • Letzte »
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Du kannst auf dieses Thema nicht antworten

Blood & Chrome: News und Talk
Musik und VFX sind fertig. Noch kein Release-Termin
Thema bewerten: -----

#1 Mitglied ist offline   inhibitor 

  • Booze

  • Gruppe CC-Mitglieder
  • Beiträge 181
  • Beitritt 14.04.08
  • KolonieCaprica



28. Juli 2010 um 00:53 Uhr

Blood & Chrome: News und Talk

Pilotfilm für ein neues "Battlestar Galactica"-Spinoff


B&C-Portal bei Caprica City



- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Eben bei Syfy gefunden: Das Spin-Off wird "Blood and Chrome" heißen, eine Online-Serie mit zehn etwa neunminütigen Episoden, die "Husker" Adama im ersten Zylonenkrieg zeigen.


Zitat

New Battlestar Galactica series about the Cylon War coming!

Syfy is working on a new Battlestar Galactica series that will follow the exploits William "Husker" Adama during the Cylon War. According to the Chicago Tribune, the show is called "Blood and Chrome" and will be an online series with about 10 episodes, each around 9 minutes long.

According to Mark Stern, Syfy's executive vice president of original programming and the co-head of original content for Universal Cable Productions, "Battlestar Galactica" and "Caprica" co-executive producer Michael Taylor will write the the script for the new venture.

"Blood & Chrome" is "about a young man's initiation into war: both the realities of war as fought by soldiers on the ground (and in Battlestars and Vipers), and the somewhat less real version portrayed in the media," according to Taylor.

"Blood & Chrome" would consist of nine or 10 episodes of nine or 10 minutes each, and it would make use of cutting-edge digital technology and special effects to depict the Cylon War. If it is greenlit to production, it will be filmed using green screens and virtual sets, not unlike Syfy's "Sanctuary" or James Cameron's "Avatar." Before "Battlestar Galactica" ended, high-tech scans were made of all the show's sets, so that the special-effects team will be able to re-create them (possibly even in 3D).

Taylor revealed some other details to the Tribune:

"I've seen the virtual, 3D version of CIC ['Battlestar's' Combat Information Center] and it's pretty damn cool," Taylor said. "And yet the movie isn't confined to Galactica. Far from it. It's a story that will take us to new corners of the 'Battlestar' world (or worlds), and yet it aims to be a very contemporary war movie in a lot of ways. I would say I'm thinking as much of Afghanistan and Iraq--the reality of 'Hurt Locker,' Sebastian Junger's 'Restrepo,' and similar movies--as I am about about the largely implied past of 'Battlestar.'"

If the series is successful, more could follow.


Quelle: http://blastr.com/20...r-galactica.php
0

#2 Mitglied ist offline   penumbra 

  • Deadwalker

  • Gruppe Ehrenmitglieder
  • Beiträge 3.641
  • Beitritt 23.05.07
  • WohnortCylon-occupied Frak!furt
  • KolonieCylonia



28. Juli 2010 um 09:43 Uhr

"Blood and Chrome": Neues "Battlestar"-Prequel bestätigt

von Philip Arendt (penumbra) | 28.07.2010


Eingefügtes Bild Noch ist nicht offiziell bekannt, ob das quotenschwache "Battlestar Galactica"-Prequel "Caprica" über eine erste Staffel hinaus bestehen wird. Dennoch zeigt der US-Sender Syfy bereits starken Willen, zumindest an dem beliebten und von Kritikern hoch geschätzten Serienuniversum festzuhalten.

In der Chicago Tribune wurde nun enthüllt, dass das bereits vor einiger Zeit angekündigte neue "Battlestar"-Projekt genehmigt wurde. Bei dem mit "Blood and Chrome" betitelten Spin-Off handelt es sich um ein Prequel, welches die Ereignisse des ersten Zylonenkrieges beleuchten und erneut den Charakter des William Adama in den Mittelpunkt rücken wird.

Zunächst wird das Spin-Off als zehnteilige Online-Serie realisiert, deren Episoden jeweils eine Länge von 9 Minuten haben werden. Laut Syfys hauseigenem Nachrichtendienst Blastr, ist bei Erfolg der Serie mit Fortsetzungen zu rechnen.



"Blood and Chrome" bedient sich dabei des selben Modells, welches schon auf die Syfy-Serie "Sanctuary" angewendet wurde. Diese Show startete ursprünglich mit kurzen Webisodes, wurde dann für den Sender als einstündige Serie adaptiert und geht im September bereits in ihre dritte Staffel.


Eingefügtes Bild Als Autor von "Blood and Chrome" wurde Michael Taylor angekündigt. Taylor war Co-Produzent bei "Battlestar Galactica" und hat dort das Drehbuch zu mehreren Episoden der dritten und vierten Staffel verfasst. Außerdem schrieb er das Script zu den "Caprica"-Folgen "Ghosts in the Machine" und "End of Line" sowie des "Battlestar"-Films "Razor". Nicht zuletzt hat er auch einige der beliebtesten "Star Trek: Deep Space Nine"- und "Star Trek: Voyager"-Episoden geschrieben.

Gegenüber der Chicago Tribune beschrieb Taylor die Serie wie folgt: "['Blood and Chrome'] handelt von einem jungen Mann, der zum ersten Mal mit Krieg konfrontiert wird. Und zwar mit beiden Seiten von Krieg - jene, welche die Soldaten am Boden (und in Kampfsternen und Vipern) erleben, und die etwas entfremdete Seite, welche in den Medien dargestellt wird". Desweiteren sagt er: "[Die Serie] zielt in vielerlei Hinsicht darauf ab, ein sehr zeitgemäßes Kriegsdrama zu sein. Ich denke dabei an Afghanistan und den Irak - das Wirklichkeitsnahe von 'The Hurt Locker', Sebastian Jungers 'Restrepo' und ähnlichen Filmen. Ebenso denke ich an die größtenteils nur angedeutete Vergangenheit von 'Battlestar'".

Desweiteren deutete er Szenen an, welche in einer Fernsehserie oft nicht möglich sind. "Wir werden es uns nicht nehmen lassen, Blut, Eingeweide und Sex zu zeigen. Da [die Serie] zunächst online ausgestrahlt wird, haben wir so gut wie keine Beschränkungen in dieser Hinsicht".


Eingefügtes Bild Außerdem wurde verraten, dass die Online-Serie von den 3D-Aufnahmen Gebrauch machen wird, welche vor dem Ende von "Battlestar Galactica" 2009 von den Sets der Serie angefertigt wurden. Wie Michael Taylor erklärt: "Ich habe die 3D-Version des CIC gesehen und sie ist verdammt cool. Trotzdem ist ['Blood and Chrome'] nicht auf die Galactica beschränkt, ganz im Gegenteil. Die Geschichte wird uns zu neuen Ecken der 'Battlestar'-Welt (oder -Welten) führen."

Noch ist nicht bekannt, ob Schauspieler Nico Cortez seine Rolle als junger William Adama aus "Razor" wieder aufnehmen wird. Womöglich wird in "Blood and Chrome" jedoch ein anderer Charakter aus dem TV-Film zu sehen sein. Ansonsten wird sich die Geschichte um einen vollständig neuen Cast drehen.

Auch die Chicago Tribune bestätigt in ihrem Artikel, dass die neue Serie bei Erfolg womöglich den Sprung in das TV-Angebot von Syfy schaffen könnte. Zudem seien weitere Projekte dieser Art möglich.


Anmerkung der Redaktion: Der Chicago-Tribunes-Artikel scheint in seinen Formulierungen stellenweise recht vorsichtig und räumt eine mögliche Produktion von zehn Webisoden ein. Die offiziellen Aussagen von Syfy-Sendechef Mark Stern und Autor Michael Taylor, sowie die Berichterstattung auf Syfys Blastr, lassen jedoch darauf schließen, dass "Blood and Chrome" tatsächlich realisiert und veröffentlicht werden soll.


Quellen:
- Artikel bei der Chicago Tribune und bei Blastr
0

#3 Mitglied ist offline   wrath-of-math 

  • (rechts im Bild)

  • Gruppe CC-Mitglieder
  • Beiträge 1.266
  • Beitritt 17.04.08
  • WohnortIlmenau
  • KolonieLeonis



28. Juli 2010 um 09:44 Uhr

Ja, wirklich toll! :mrgreen: Mit diesem ominösen Spin-Off hätte ich nicht so bald gerechnet, in Anbetracht der stiefmütterlichen Behandlung von Caprica.

Michael Taylor ist in meinen Augen kein Autor, von dem wir nur überkandidelten Action-Schrott erwarten müssen. Und dass das aufgrund der virtuellen Sets nicht mehr den gewohnten BSG-Look haben wird, davon kann man fast ausgehen. Für alle weiteren Einschätzungen ist es aber noch zu früh.

Adama: Blood and Sand ...äh Chrome, also. Ich bin jetzt erstmal zuversichtlich gespannt.
0

#4 Mitglied ist offline   penumbra 

  • Deadwalker

  • Gruppe Ehrenmitglieder
  • Beiträge 3.641
  • Beitritt 23.05.07
  • WohnortCylon-occupied Frak!furt
  • KolonieCylonia



28. Juli 2010 um 09:56 Uhr

Von dem was Michael Taylor erzählt, klingt das Projekt tatsächlich interessant. Ich hoffe, er kann diesen Ansatz auch durchsetzen. Als Autor finde ich ihn überwiegend sehr gut (mit den Ausrutschern "Sine Qua Non" und "Islanded in a Stream of Stars").

Die 3D-Sets begeistern mich ehrlich gesagt nicht so sehr. Sollte das Projekt irgendwann zu einer richtigen Serie mutieren, werden diese ja aber höchstwahrscheinlich (und hoffentlich) verschwinden.
0

#5 Mitglied ist offline   ChakramAndy 

  • Petty Officer 1st Class

  • Gruppe CC-Mitglieder
  • Beiträge 229
  • Beitritt 08.06.07
  • KolonieGemenon



28. Juli 2010 um 10:19 Uhr

Ich finde auch, dass das Projekt durchaus interessant klingt. Was mich aber etwas stört, ist, dass es gleich auf R-Rated ausgelegt sein soll. Auch ein Grund, warum mir die TV-Version des Caprica-Piloten besser gefallen hat.

Da aber nach den leider zu niedrigen Quoten bei Caprica die größere Zuschauergemeinde wohl mehr auf andere Elemente von BSG Wert gelegt hat, dürfte die Webserie denk ich mal ein größerer Erfolg werden.
0

#6 Mitglied ist offline   tubbacco 

  • Final One

  • Gruppe CC-Mitglieder
  • Beiträge 985
  • Beitritt 07.06.07
  • KolonieLibran



28. Juli 2010 um 10:36 Uhr

Beitrag anzeigenChakramAndy, on 28.07.2010, 11:19, said:

Was mich aber etwas stört, ist, dass es gleich auf R-Rated ausgelegt sein soll.

Kann man aber auch anders herum sehen. Wenns nicht zum puren Selbstzweck gemacht wird, dann ists ok bis unterstützend. Wenn ich an die Liebesspielszenen bei BSG zurückdenke wo immer peinlichst genau darauf geachtet wurde um Himmels Willen nichts anstößiges zu zeigen, dann wirkte das auf mich teilweise etwas belustigend. Ich glaube nicht, das wir hier Gorepr0n zu Gesicht bekommen. Gegen eine Actionserie hätte ich ehrlich gesagt nichts, solange es sich nicht in den anspruchslosen Weiten eine SG-1/SGA einreiht. Einzig die Sache mit den digitalen Sets dürfte seltsam anmuten, insbesondere in der Hinsicht, das sowas im TV-Bereich bisher nie wirklich gut aussah.
0

#7 Mitglied ist offline   Bernard Sheyan 

  • Fanfiction-Autor

  • Gruppe CC-Mitglieder
  • Beiträge 1.354
  • Beitritt 07.03.08
  • WohnortDonauwörth - zwischen Augsburg und Nürnberg
  • KolonieGemenon



28. Juli 2010 um 11:01 Uhr

Beitrag anzeigenpenumbra, on 28.07.2010, 10:56, said:

Bitte lass solche inhaltsleeren Einzeiler sein.


Solls dann mal ein Zweizeiler werden? Oder hast du noch mehr zu meckern? Oder dürfen nur andere solche Komentar von sich geben? Oder irgerndetwas spezifisches, was dich schon immer an mir gestört hat? Ansonsten kannst du dir jetzt denken, was ich mir gerade denke.

Ein SpinOff, dass zur Zeit des ersten Cylonenkriegs spielt sollte doch ein wenig voluminöser ausfallen, als zehn popelige Webisoden á 9 Minuten. Von einem SpinOff hätte ich mir mehr erwartet.
0

#8 Mitglied ist offline   penumbra 

  • Deadwalker

  • Gruppe Ehrenmitglieder
  • Beiträge 3.641
  • Beitritt 23.05.07
  • WohnortCylon-occupied Frak!furt
  • KolonieCylonia



28. Juli 2010 um 11:31 Uhr

Zitat

Solls dann mal ein Zweizeiler werden? Oder hast du noch mehr zu meckern? Oder dürfen nur andere solche Komentar von sich geben? Oder irgerndetwas spezifisches, was dich schon immer an mir gestört hat? Ansonsten kannst du dir jetzt denken, was ich mir gerade denke.


Das war ein Hinweis auf die Boardregeln. Der einzige der meckert, bist du. Und das seit einigen Tagen (mal wieder) extrem. Übrigens etwas, das nicht nur mich oder die anderen Admins stört.

Wie wir dir schon oft gesagt haben: Fahr deinen Ton runter, reg' dich nicht künstlich auf und lass das öde Provozieren sein. Wenn du das von alleine nicht schaffst, gönnen wir dir gerne eine Woche Auszeit, damit du ein wenig runterkommst.

Das Thema ist hier damit beendet. Falls du weiter darauf eingehen willst, verschick' eine PN oder mach' im Off-Topic-Bereich einen Thread auf.
0

#9 Mitglied ist offline   ranflagg 

  • Petty Officer 3rd Class

  • Gruppe CC-Mitglieder
  • Beiträge 106
  • Beitritt 06.06.07
  • WohnortMünchen
  • KolonieSagittaron



28. Juli 2010 um 12:41 Uhr

Ich bin gespannt, weiß aber noch nicht so ganz was ich von der Sache halten soll. Riecht für mich irgendwie nach: "Caprica ist gescheitert und wir brauchen ein anderes Serienkonzept". Da man dass aber noch nicht so offiziell sagen kann und ein ganzer Pilotfilm die gleiche Aussage liefern würde, macht man halt eine Reihe von Webisodes. Wenn dieses Konzept funktioniert und daraus eine Serie wird, ist dass das Ende von Caprica. Denn ich denke nicht, dass man diese zwei Serien gleichzeitig laufen lassen kann ohne irgendwann in Teufels Küche bzgl. Storylines, Wiedersprüchen und ähnlichem kommen würde.

Ich hoffe ich schaffe es diesmal zu warten, bis alle Episoden gelaufen sind um sie mir dann am Stück anzuschauen. Diese 10 min. Häppchen jede Woche, haben mich schon bei den bisherigen Webisodes genervt.

Generell stehe ich dem aber positiv gegenüber. Caprica fand ich Anfangs zwar noch interessant, aber es wurde von Folge zu Folge anstrengender zum zuschauen. Es klingt primitiv aber ein bißchen Weltraumaction finde ich schon nicht schlecht.
0

#10 Mitglied ist offline   Janeway 

  • Captain

  • Gruppe CC-Mitglieder
  • Beiträge 1.180
  • Beitritt 08.04.08
  • WohnortRostock
  • KolonieCanceron



28. Juli 2010 um 17:34 Uhr

Die Idee das neue Spin-Off mit Webisodes zu starten finde ich gut. Hat ja so mit "Sanctuary" auch geklappt. :censored: Ich werde mich auf jedenfall überraschen lassen. :mrgreen:

Und bei Caprica habe ich die Hoffung auf eine 2.Staffel noch nicht aufgegeben. Wenn nur nicht die Wartezeit für Season 1.5 so lange wäre.
0

#11 Mitglied ist offline   Balian 

  • TPTB

  • Gruppe Ehrenmitglieder
  • Beiträge 1.992
  • Beitritt 26.12.05
  • WohnortCylon-occupied Canceron
  • KolonieCanceron



28. Juli 2010 um 18:13 Uhr

Das klingt alles ganz interessant, allerdings Frage ich mich ob wir das hier in Deutschland jemals zu sehen bekommen werden.
0

#12 Mitglied ist offline   Guido 

  • II. Episodentitel-Gott

  • Gruppe CC-Mitglieder
  • Beiträge 715
  • Beitritt 10.05.08
  • Wohnort1123, 6536, 5321
  • KolonieCanceron



29. Juli 2010 um 08:00 Uhr

Mit dieser plötzlichen offiziellen Mitteilung bezüglich dieses Projektes, habe ich jetzt gar nicht gerechnet. Ich dachte sie wären noch in der "Ideen-hin-und-her-werf-Phase".

Meine ersten Gedanken: Toll das sie jetzt tatsächlich "The First Cylon War" thematisieren. Mich freut es vor allem deshalb, da wir von dieser recht wichtigen Zeitperiode noch kaum (bis halt auf die "Razor Flashbacks") etwas gesehen haben. Das ganze dürfte durch den hohen Anteil an "military action" wohl auch recht erfolgreich werden, bzw. viele alte BSG Zuschauer ansprechen, die momentan (leider) nichts mit "Caprica" anfangen können. Von daher prophezeihe ich dem Projekt einen Erfolg, was dann evtl. in eine neue Serie mündet. In diesem Fall würde diese Serie dann wohl auch "Caprica" ablösen, da sie wohl kaum beide paralel laufen lassen. Zum einen viel zu teuer, und zum anderen könnte es zu storytechnischen Problemen führen. Für mich kommt es aber ehrlich gesagt leider sowiso schon so vor, als hätte man "Caprica" intern bereits abgeschrieben. Eine kleine Hoffnung auf eine zweite Staffel, hege ich aber noch. Wie gesagt, ich mag "Caprica". Das mit den Webisoden ist jetzt wohl erst mal ein Test, auf wie viel Interesse dieses Konzept trifft, damit man über eine weitere Serie entscheiden kann. Schade finde ich auf den ersten Blick jetzt natürlich den Umfang von 10x 9 Minuten. Wenn man aber mal überlegt, ist das im Endefekt genau die Länge, die ein TV Pilotfilm haben würde. Falls "Blood and Chrome" also in Serie geht, könnte ich mir gut vorstellen, das wir diese Webisoden dann zusammengeschnitten (die Gore & Sexszenen werden in dem Fall natürlich rausgeschnitten, vergleichbar mit dem "Caprica TV Piloten"), und mit ein paar neuen Szenen versehen als TV Pilotfilm wiedersehen werden.

Wie das allerdings mit dem jungen Adama als Hauptcharkter funktionieren soll, ist mir momentan noch nicht ganz klar. Sein erster richtiger Kampfeinsatz fand schließlich erst in den "Razor Flashbacks" statt. Und das war zeitlich quasi direkt vor dem Ende des ersten Krieges. Andererseits steht es aber auch noch nicht fest das sich die Webisoden um ihn primär drehen. Es können schließlich auch komplett neue Charaktere sein.
0

#13 Mitglied ist offline   ranflagg 

  • Petty Officer 3rd Class

  • Gruppe CC-Mitglieder
  • Beiträge 106
  • Beitritt 06.06.07
  • WohnortMünchen
  • KolonieSagittaron



29. Juli 2010 um 10:56 Uhr

Beitrag anzeigenGuido, on 29.07.2010, 09:00, said:

Das ganze dürfte durch den hohen Anteil an "military action" wohl auch recht erfolgreich werden, bzw. viele alte BSG Zuschauer ansprechen, die momentan (leider) nichts mit "Caprica" anfangen können.

Das es ankommen wird, glaube ich auch. Ich hoffe aber, dass der Anteil an "military action" nicht auf Kosten von Story und Atmosphäre überhand nimmt. Jede Folge eine Raumschlacht muss nicht sein. BSG hatte da schon eine gute Mischung gefunden.


Zitat

Wie das allerdings mit dem jungen Adama als Hauptcharkter funktionieren soll, ist mir momentan noch nicht ganz klar. Sein erster richtiger Kampfeinsatz fand schließlich erst in den "Razor Flashbacks" statt. Und das war zeitlich quasi direkt vor dem Ende des ersten Krieges.

War das tatsächlich so? Hab ich gar nicht mitbekommen, dass das sein erster Kampfeinsatz war.
0

#14 Mitglied ist offline   Grandmaster-C 

  • Chief Petty Officer

  • Gruppe CC-Mitglieder
  • Beiträge 307
  • Beitritt 30.07.08
  • WohnortMünchen
  • KolonieSagittaron



29. Juli 2010 um 12:45 Uhr

Also mir gefällt diese Nachricht auf jeden Fall. :mrgreen:

Das einzige was mir daran nicht paßt ist das man alles in Webisoden aufteilt, das ganze würde als Pilotfilm/TV-Special an einem Stück doch wesentlich besser rüberkommen.

Aber egal, ich freu mich drauf.

Hoffe nur das (sollte Husker tatsächlich mit dabei sein) man dann Nico Cortez wieder verpflichten kann.
0

#15 Mitglied ist offline   Guido 

  • II. Episodentitel-Gott

  • Gruppe CC-Mitglieder
  • Beiträge 715
  • Beitritt 10.05.08
  • Wohnort1123, 6536, 5321
  • KolonieCanceron



29. Juli 2010 um 18:26 Uhr

Beitrag anzeigenranflagg, on 29.07.2010, 11:56, said:

War das tatsächlich so? Hab ich gar nicht mitbekommen, dass das sein erster Kampfeinsatz war.

Wurde direkt am Anfang (am Ende der ersten Razor Webisode) erwähnt.

Beitrag anzeigenGrandmaster-C, on 29.07.2010, 13:45, said:

Das einzige was mir daran nicht paßt ist das man alles in Webisoden aufteilt, das ganze würde als Pilotfilm/TV-Special an einem Stück doch wesentlich besser rüberkommen.

Für uns wäre das sicherlich wünschenswerter. Aber ich denke mal, das es ihnen so im Endefekt mehr bringt. Sie können z.B. über einen längeren Zeitraum Werbung für das Projekt machen. Da es im Internet online gestellt wird, braucht SyFy dafür erst mal keinen Sendeplatz frei machen, und man kann (wie Taylor ja schon erwähnte) ein paar Dinge zeigen, die im normalen US TV sonst so nicht möglich wären. Ist im Endefekt natürlich auch als Lockmittel/Werbung gedacht. Hinzu kommt auch noch, das man mit der kostenlosen Verbreitung im Internet damit wahrscheinlich noch mehr Leute & BSG Fans (weltweit) erreicht, als bei einem TV Film. Ok, die finden wie wir wissen auch recht schnell den Weg ins Netz, aber bei solchen Webisoden ist das denke ich noch etwas anderes. Last but not least wird es für SyFy sicherlich auch interessant sein die "Einschaltquoten" und Kommentare zu jeder einzelnen Webisode über die Zeit hin mitzuverfolgen. Hätte man bei einem Film Event in der Form wohl nicht, sondern halt gebündelt in einer einmaligen Form, was die Analysen der internen Marktforschungsprofis wohl etwas erschweren würde. Bei so einer Reihe, über einen längeren Zeitraum hinweg, kann man denke ich besser die gewünschten Daten sammeln. Frak! Jetzt höre ich mich schon fast so an, wie einer von denen...
0

#16 Mitglied ist offline   Samus Aran 

  • Crewman Specialist

  • Gruppe CC-Mitglieder
  • Beiträge 70
  • Beitritt 29.08.08
  • Wohnortan der Ostsee...
  • KolonieCaprica



29. Juli 2010 um 20:48 Uhr

Beitrag anzeigenBalian, on 28.07.2010, 19:13, said:

Das klingt alles ganz interessant, allerdings Frage ich mich ob wir das hier in Deutschland jemals zu sehen bekommen werden.


Mit Sicherheit wird es USA-exklusiv sein, aber ich bin dennoch guter Dinge, diese Webisoden zeitnah genießen zu können... Stichwörter sollten hier "IP-Manipulation" (die dem System vorgaukelt, dass mein Rechner in Amerika und nicht in Schland steht) und "einschlägige Kanäle" (aus Torronto oder Rasende Teile) sein...

So oder so freue ich mich riesig, dass da was im Busch ist... Der Titel ist vielversprechend und ich stell mir schon eine Serie vor, die "Space - Above and Beyond" in nichts nachstehen wird... Ich mein, als ich gelesen habe, was sich Taylor da so vorstellt, musste ich gleich an die Spacemarines denken, die mit ihren Vipe... ähm... SA-43 Hammerhead gegen die Chigs kämpften... immer und überall... Denn nur mit einem Viper-Squad ließe sich der Krieg nahgenug zeigen... um Bezüge zu "unseren" im Irak und Afgahnistan ziehen zu können.

Dass man sich da nun auf Webisoden stützen möchte, trübt zum einen natürlich die Sehgewohnheiten und ist durch das in 10 Teile Zerhacke auch nicht gerade storyfördernd, da nun immer ein Cliffhanger am Ende einer jeden Webisode eingebaut werden muss, damit ich am Ball bleibe... Gut, dann kann man jeden Charakter in 10min vorstellen... aber auch das wäre nicht sonderlich förderlich für die Story...

Na mal schauen, was die dann basteln... Auf jeden Fall lassen sich durch diese Vermarktung unwahrscheinlich viele Gelder einsparen... Special Effects, ja ganze Szenen und Bühnenbilder stammen denn (aus Kostengründen?) vom Computer... Also ein Pilotfilm für den Sender für Lau... der keine Millionen verschlingt. Aber ich bin mir auch sicher, dass wenn das Konzept gut ankommt, es auf's TV portiert wird, dann auch Real-Sets nachgebaut und für's Fernsehen vielleicht auch nachgedreht werden... und wenn es keiner sehen will, na dann hat's dem Sender nur ein paar Tausend gekostet, dass sie aus der Portokasse zahlen...

Mich würde aber interessieren, inwieweit da RDM mitverwickelt ist... denn wenn er seine komische Hybrid-Idee immer noch umsetzen will und hier eine Chance sieht, zweifle ich stark am Erfolg, da zwei Medien bedient werden und das eine ohne dem andern nicht auskommt oder auskommen kann... Ich kann mir das jedenfalls nur schlecht vorstellen, wie das gut funktionieren soll... zum Beispiel, wenn man mal ne Folge nochmal sehen will oder besser, ich wegen Urlaub oder sowas nicht ins Netz kann und am MMPOG nicht teilhaben kann... wie man dann je die gesamte Geschichte dann erfassen kann...

Ich weiß, ich bewege mich langsam ins [offtopic]... aber man möge es mir bitte nachsehen, ich bin auch gleich fertig mit meiner Ausführung..

Ich denke, dass Sender ähnliche Zweifel haben werden und solche Konzepte für noch unausgereift halten... oder hab ich da nur was nicht verstanden und es geht eigentlich um Webisodes und MMPOGs? Wie dem auch sei... auch da stellen sich mir die gleichen Fragen, nur dass es da für den Sender nicht so teuer wird und alles immer schön brav vor einer Greenwall gedreht wird...

So... Ende der Ausführung!!! :mrgreen:
0

#17 Mitglied ist offline   Ritti 

  • Episodentitel-Gott

  • Gruppe CC-Mitglieder
  • Beiträge 916
  • Beitritt 10.10.07
  • Wohnortbei Celle
  • KolonieCaprica



31. Juli 2010 um 13:42 Uhr

Hurra! Das Konzept widmet sich, wie erwartet, dem ersten Zylonenkrieg. Das ist eine Spitzen Ausgangsposition. Sowohl für die BSG Dramafraktion als auch die Fans der Weltraumballerei. Und die Galactica darf wieder mitspielen. Das ist doch mal was. Bei der Titelgebung haben sich die Herren aber schon die erste Gurke geleistet. Blood and Crome?! Da trapst mir die Nachtigall zu sehr nach Spartacus: Blood & Sand. Schürt natürlich die Hoffnung dass das neue Spin-Off ähnlich radikal und kompromisslos wird, wie die STARZ Serie :mrgreen:
0

#18 Mitglied ist offline   Stormking 

  • Colonel

  • Gruppe CC-Mitglieder
  • Beiträge 2.063
  • Beitritt 09.02.06
  • KolonieAerilon



01. August 2010 um 10:42 Uhr

Beitrag anzeigenBernard Sheyan, on 28.07.2010, 12:01, said:

Ein SpinOff, dass zur Zeit des ersten Cylonenkriegs spielt sollte doch ein wenig voluminöser ausfallen, als zehn popelige Webisoden á 9 Minuten. Von einem SpinOff hätte ich mir mehr erwartet.

Schließe mich vollumfänglich an. Vor allem weil ich auch "Sanctuary" für billigen Schund halte (nicht nur optisch) und mich überhaupt - mit Ausnahme von "Dr. Horrible" - noch nie irgendeine Web-Produktion auch nur im geringsten überzeugen konnte. Und das 9-Minuten-Format kann man ja wohl ganz vergessen, was für ein Sch**ß!

Naja, vielleicht kann mich Taylor ja noch eines besseren belehren. Ansonsten fürchte ich, wird hier nur der mit "The Plan" begonnene Ausverkauf fortgesetzt.
0

#19 Mitglied ist offline   ranflagg 

  • Petty Officer 3rd Class

  • Gruppe CC-Mitglieder
  • Beiträge 106
  • Beitritt 06.06.07
  • WohnortMünchen
  • KolonieSagittaron



06. August 2010 um 10:26 Uhr

Wenn die Serie wirklich kommt, sollten die Macher sich gleich die Schauspieler der Final Five schnappen und schon mal ein paar Szenen drehen, wie diese in den Kolonien ankommen und den Krieg beenden. Nicht das die Serie lange läuft und wenn man dann das Finale machen will, stehen die Schauspieler nicht zur Verfügung (zu alt, keine Zeit, keine Lust) . Und diese Serie muss mit der Ankunft der FF enden, zumindest muss das thematisiert werden.
0

#20 Mitglied ist offline   Guido 

  • II. Episodentitel-Gott

  • Gruppe CC-Mitglieder
  • Beiträge 715
  • Beitritt 10.05.08
  • Wohnort1123, 6536, 5321
  • KolonieCanceron



06. August 2010 um 18:46 Uhr

Beitrag anzeigenranflagg, on 06.08.2010, 11:26, said:

Wenn die Serie wirklich kommt, sollten die Macher sich gleich die Schauspieler der Final Five schnappen und schon mal ein paar Szenen drehen, wie diese in den Kolonien ankommen und den Krieg beenden. Nicht das die Serie lange läuft und wenn man dann das Finale machen will, stehen die Schauspieler nicht zur Verfügung (zu alt, keine Zeit, keine Lust) . Und diese Serie muss mit der Ankunft der FF enden, zumindest muss das thematisiert werden.

Mir würde es auch sehr gefallen, wenn man dann am Ende die Ankunft der Final Five sieht und das etwas thematisiert. Wäre als Verbindung zu BSG perfekt. Ob sie storytechnisch dann allerdings schon soweit im Voraus denken wage ich mal zu bezweifeln. Hängt einerseits vom Erfolg des Projektes ab, und andererseits von der Qualität der Produzenten & Autoren. Bei BSG wurde ja immer gerne (von Staffel zu Staffel) alles so wie sie es gerade brauchten erdacht / sich zurecht geschrieben. Was im Prinzip noch nicht so schlimm gewesen wäre, hätte man zusätzlich nicht auch noch so viele mystische & rätselhafte Andeutungen eingebaut, die man am Ende irgendwie auflösen musste. Wenn man bei so etwas von Anfang an nicht weis wo man am Ende damit hin will, dann zeugt das imho nicht von einem guten und durchdachten Serien-Gesamtkonzept. Ich hoffe das sie in der Hinsicht gelernt haben. Wie man bei "Caprica" bisher die Story geplant hat, muss man erst noch sehen. Nach einer halben Staffeln und ein bisschen 1.5 "getease" kann man da noch keine so konkreten Aussagen zu machen. Aber dennoch kommt es mir schon etwas durchdachter vor, als noch bei BSG. Ich kann mir auch gut vorstellen, das SyFy für solche Final Five Szenen erst mal nur ungerne Geld ausgeben würde. Man würde sich damit auch etwas festlegen, wenn man schon ein solides abgedrehtes Ende hat. Mir ist bisher noch keine Serie bekannt, wo das schon mal so gemacht wurde.
0

Themenoptionen:


  • 8 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • Letzte »
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Du kannst auf dieses Thema nicht antworten

1 Besucher lesen dieses Thema
0 Mitglieder, 1 Gäste, 0 anonyme Mitglieder