I used the hCG diet twice to lose a total of 60 pounds. During these diets I discovered how to purchase hCG online and also how not to purchase hCG online. Our site Some of the well-known herbalife weight loss products are herbalife formula 1 strawberry weight control powder, herbalife diet formula 1 tropical fruit, herbalife formula 1 vanilla diet slim lose weight, etc. weight loss tips that work DHEA (Dehydroepiandrosterone) is an adrenal hormone that enhances immune function. It has been found to help prevent and treat many of the disorders associated with aging. Take as directed on label. weight loss results What you re saying to me is: I want to lose weight, but I don t want any hassle. Please make it easy for me. how do i take garcinia cambogia extract weight loss Build muscle with beans. They are packed with protein, fiber, & iron they are an excellent low calorie addition to your foods, salad, and soups. obesity weight loss pills Caprica City
 
 



















Razor


Deutscher Titel: Auf Messers Schneide

Weltweite Erstausstrahlung: 24.11.2007
Deutsche Erstausstrahlung: 01.11.2008

Drehbuch: Michael Taylor
Regie: Félix Enríquez Alcalá (und Wayne Rose bei den Flashbacks)

Links: Forum | Bilder und Videos | Spoiler | DVD

Hauptcast: Edward James Olmos (William Adama) , Mary McDonnell (Laura Roslin), Jamie Bamber (Lee "Apollo" Adama), Katee Sackhoff (Kara "Starbuck" Thrace), James Callis (Gaius Baltar), Tricia Helfer (Number Six), Grace Park (Sharon Valerii)

Gastschauspieler: Michelle Forbes (Helena Cain), Nico Cortez (junger William Adama), Stephanie Chaves-Jacobsen (Kendra Shaw), Steve Bacic (Jurgen Belzen), Graham Beckel (Jack Fisk), Fulvio Cecere (Alastair Thorne), Matthew Bennett (Aaron Doral), Allison Warnyca (Jaycie McGavin), Jacob Blair (Banzai), Campbell Lane (Hybrid)

Kurzinhalt








Das zweistündige Special "Razor" ist eine Art Prolog zur vierten Staffel. Es zeigt Lee Adamas erste Mission als Kommandant der Pegasus. Zugleich erzählt der Film von dem verzweifelten Überlebenskampf des Kampsterns, kurz nachdem die Zylonen die Zwölf Kolonien vernichtet hatten.

Lee Adamas neuer erster Offizier, Major Kendra Shaw, wird unterdessen von Erinnerungen an ihren Dienst und ihre Opfer unter Admiral Cain geplagt. Cain gelang es zwar, dass Schiff während des zylonischen Angriffs zu retten - aber nur, indem sie Shaw und die anderen Offiziere von selbstmörderischen Taktiken und brutalen Kriegsverbrechen gegen das eigene Volk überzeugte.

In der Hitze des Krieges verglühen Shaws Zurückhaltung und Zweifel, bis nur noch die geschärfte Klinge einer menschlichen Waffe übrig bleibt - das, was die Veteranen als 'Razor' bezeichnen. Doch so eine scharfe Klinge schneidet nicht nur in eine Richtung: Sie kann den Feind in Stücke reißen - oder eines Menschen Seele verschneiden.


Langinhalt

Hinweis: Dieser Langinhalt bezieht sich auf die längere DVD-Version von "Razor".

Das TV-Special beginnt mit der Großaufnahme einer Hand mit einem Klappmesser, und der neue Charakter Kendra Shaw erzählt uns, dass es im Leben keine zweite Chance gibt. Nach dieser kurzen Sequenz wird der Name des Films, "Razor", eingeblendet.

Die Handlung springt dann zurück zur ersten Begegnung der Galactica mit dem zerstört geglaubten Kampfstern Pegasus und seiner Kommandantin Helena Cain, deren spätere Beerdigung ebenfalls gezeigt wird. Bei diesem Flashbacks sehen wir verschiedene Szenen aus den Episoden "Pegasus" (2.10) und "Das Auferstehungsschiff, Teil 2" (2.12). An die kurzen Kommandos ihrer beiden Nachfolger und die Ernennung von Lee Adama zum neuen Commander des Schiffes durch seinen Vater wird ebenfalls erinnert ("Schwarzmarkt" 2.14 und "Mensch und Maschine" 2.17). Das Flashback ist gemischt mit weiteren Nahaufnahmen des Klappmessers und der Erkenntnis, das man mit seinen Entscheidungen leben muss.

Es folgt der aus der Serie bekannte Vorspann.

Lee Adama und Kara Thrace unterhalten sich, während im Hintergrund die Präsidentin eine Rede vor der Crew der Pegasus hält. Sie beglückwünscht Lee zu seinem Kommando und übergibt ihm das Wort. Lees Rede wird im gesamten Schiff übertragen, auch in die Küche, in der Kendra Shaw steht. Er sagt, dass er Kara Thrace zu seinem CAG ernannt hat und kündigt weitere Personalentscheidungen an. Shaw schaltet das Intercom ab und spritzt sich, als sie alleine ist, offenbar Drogen in den Hals.

Flashback: Wir sehen einen blutigen Haufen toter Zivilisten und schockierte Gesichter bei den Überlebenden.

Kendra trifft vor Lees Büro auf Kara. Die beiden schauen sich kurz in die Augen und gehen sich wortlos aus dem Weg. Kendra wird von Lee hereinbeordert. Lee bietet ihr an, sich zu setzten, aber Kendra lehnt ab. Lee blättert in ihrer Akte und sagt, dass Cain sie in den höchsten Tönen gelobt habe, ihre Nachfolger aber weniger begeistert gewesen seien und sie zum Küchendienst verdonnert wurde. Nach Lees Frage, "Wer sind Sie?", gibt es ein weiteres Flashback.

Eine Mission beginnt, Starbuck und Showboat patrouillieren in ihren Vipers und albern ein wenig über Funk. Im CIC kratzt Kendra mit ihrem Messer etwas Blut von der Hauptkonsole.

Flashback, Cain macht das gleiche mit dem Messer, das vorher ihr gehört hat. Sie erhält den Schadensbericht vom vernichtenden Überraschungsangriff der zylonischen Flotte und befiehlt die Entsendung von zwei Raptors um herauszufinden, wie es um die Kolonien steht. Kendra und Cain nähern sich nach einem schlechten Start ein wenig an.

Cain informiert die Crew per Intercom über das Ausmaß der Zerstörung auf den Kolonien. Sie stellt klar, dass sie sich nicht verstecken wird und der Krieg noch nicht zuende ist. Auch wenn ein Sieg unmöglich erscheint, so ist sie doch auf Rache aus und will so viel Schaden wie möglich bei den Zylonen anrichten. Die Mannschaft dankt ihr mit einem anfangs recht verhaltenen "So say we all!", in das auch Systemanalytikerin Gina Inviere vom Verteidigungsministerium einstimmt.

In ihrem Quartier bespricht sich Cain mit Fisk, ihrem damaligen XO Belzen und Kendra. Gina stößt hinzu und wird von Cain mit einer Umarmung und einem Kuss auf die Wange begrüßt. In der lockeren Runde, mit einer Weinflasche auf dem Tisch, erklärt Cain den Anwesenden ihr Vorhaben: Guerilla-Taktik, aber ohne unnötig Leben zu riskieren. Die Gruppe ist erleichtert, das zu hören, und stößt darauf an.

Kendra und Cain arbeiten zusammen und reden über Ginas Beziehung zu Cain. Kendra verrät ihr einen Zugriffscode.

Zurück in die Gegenwart. Starbuck und Showboat plappern immer noch über Funk, was Kendra nicht gefällt. Lee beruhigt sie und meint, dass sie durch ihre Flugkünste gute Vorbilder sind. Auf dem DRADIS tauchen zahlreiche Feindsignale auf. Lee ruft die beiden Vipers zurück und befiehlt die Vorbereitung eines FTL-Sprungs.

Unter dem Feuerschutz der Pegasus erreichen die beiden Vipers die Landebucht. Allerdings werden sie von einem alten zylonischen Raider verfolgt, der von Starbuck erst in der Landebucht abgeschossen wird. Dummerweise landen die Überreste unmittelbar auf Starbucks Viper.

Kara beschwert sich zuerst bei Lee und danach auch bei Kendra selbst über das von Shaw befohlene Sperrfeuer, das fast die Vipers abgeschossen hätte. Kendra weist sie darauf hin, dass es eine schlechte Idee sei, auf diesem Schiff Befehle in Frage zu stellen.

Flashback. Die Pegasus greift eine zylonische Kommunikations-Basis an. Obwohl ein wenig mehr Feindkontakte festgestellt werden als vermutet, befiehlt Cain den Angriff und startet die blaue Schwadron. Unmittelbar nach dem Ausschwärmen der Vipers tauchen massenweise neue Feindsignale auf. Trotz großer Unterlegenheit und eindeutigen Hinweisen auf eine Falle, bricht Cain den Angriff nicht ab. XO Colonel Jurgen Belzen verweigert den Befehl und wird daraufhin von Cain vor versammelter Mannschaft mit seiner eigenen Waffe erschossen. Fisk wird zum neuen ersten Offizier ernannt und befiehlt kleinlaut, alle restlichen Vipers zu starten.

Eine Gruppe Zylonen entert die Pegasus. Kendra läuft durch die Gänge und trifft dort zuerst auf Gina, dann auf einen Zenturion – und schließlich auch ein weiteres Six-Modell. Sie zählt eins und eins zusammen, tötet die Six, rennt zum CIC und stellt Gina. Cain zweifelt, aber Gina wird durch eine Videoeinspielung überführt und nach einigem Widerstand verhaftet.

Gegenwart. Lee trennt Kara und Kendra voneinander, während das Wrack des altmodischen Raiders in den Hangar gezogen wird. Admiral Adama und Colonel Tigh mustern das Wrack, während Gaius sich mit seiner Head-Six über die alten Zylonen unterhält. Präsidentin Roslin stellt unterdessen die Frage, warum die Zylonen plötzlich wieder die alten Modelle einsetzten. Sharon vermutet, dass dies Zylonen sind, die der Verschrottung entkommen sind. Diese hätten damals am ersten Hybriden gearbeitet, einer evolutionären Sackgasse.

Adama erinnert sich in diesem Moment an die letzte Mission vor dem Ende des ersten Krieges, als er noch als junger Viperpilot seinen Dienst tat. Wir sehen ihn im Luftkampf mit den Zylonen über einem Planeten. Währenddessen kämpfen mehrere Kampfsterne gegen alte zylonische Basissterne. Die Columbia wird dabei zerstört.

Adama entdeckt zwei Raider, die auf den Planeten zufliegen und nimmt die Verfolgung auf. Einen kann er zerstören, mit dem zweiten stößt er in den dichten Wolken der Atmosphäre zusammen und muss den Schleudersitz benutzen. Im freien Fall wird er von einem ebenfalls fallenden Zylonen beschossen. Adame wird von dem Zylonen eingeholt, kann sich aber losreißen und den Fallschirm öffnen.

Husker landet auf einem Labor und kracht durch das Dach. Dort schlägt er auf einen Zylonen ein, bis dieser sich nicht mehr regt. Adama nimmt sich die Waffe des Zylonen und durchsucht das Labor.

Er entdeckt menschliche Arme und andere entstellte Körperteile, sowie eine Wanne voller Schleim, in die er seine Hand taucht. Plötzlich hat er eine Vision, wie die Zylonen mit den schreienden Menschen experimentieren – und dann greift eine Hand aus dem Schleim nach ihm. Auch das bildet er sich nur ein, genau wie die Stimme, die ihm sagt "All das ist schon einmal geschehen, all das wird wieder geschehen".

Adama hört ein Klopfen und rennt zu einer Tür, hinter der sich Überlebende befinden. Er versucht die Tür zu öffnen, scheitert aber. In der Zwischenzeit hebt ein großes zylonisches Raumschiff ab. Adama sieht ein, dass er den hier gefangenen Menschen nicht helfen kann und hastet nach draußen. Dort sieht er das Raumschiff im Himmel verschwinden. Husker ruft die Galactica und erstattet Bericht. Die Galactica erklärt ihm, dass der Krieg gerade beendet wurde und ein Waffenstillstandsabkommen unterzeichnet wurde.

Zurück in der Gegenwart konnte Baltar anhand des Computers im alten Raider-Wrack die Position der Zylonenbasis ermitteln. Adama beschließt, die Pegasus dort hinzuschicken und seinen Sohn auf dieser Mission zu begleiten.

Lee bespricht mit Kendra ihren riskanten Angriffsplan. Dabei spricht er sie auf eine Begebenheit unter Cains Kommando an, bei der zehn Zivilisten getötet wurden. Kendra gesteht, dass sie bei dieser Aktion anwesend war und bietet ihren Rücktritt an. Lee nimmt dies jedoch nicht an und akzeptiert ihren Angriffsplan.

Nachdem Lee den Raum verlassen hat, stellt Kendra das Radio an und erinnert sich an die besagte Begebenheit.

Cain erhält gerade die Schadensliste ihres Angriffes auf das Kommunikationsrelais, bei dem über 800 Menschen ihr Leben ließen und zahllose Vipers und Schiffssysteme zerstört wurden. Gut sieht es nicht aus für die Pegasus. Die beiden stehen vor Ginas Zelle. Kendra gesteht, dass sie Gina ihren Zugriffscode verraten hat. Cain sagt, die Zylonin habe sie alle manipuliert und auch sie hätte ihr vertraut. Thorne betritt den Raum und wird beauftragt, Gina zu verhören. Dabei soll er offenbar auch vor Folter nicht zurückschrecken.

Im CIC verkündet Fisk fröhlich, dass er 15 zivile Schiffe entdeckt hat. Cain beordert, das die Schiffe Listen mit den Besatzungsmitgliedern und Materialien an Bord zur Pegasus schicken sollen. Sie plant, die Schiffe der Reihe nach anzufliegen und zu nehmen, was die Pegasus gebrauchen kann.

Fisk und Kendra betreten eines der zivilen Schiffe, die Scylla, und werden freundlich begrüßt. Fisk übergibt die Liste mit Gegenständen und Personen, die zur Pegasus transferiert werden sollen. Der Captain des Schiffs, der spätere Pegasus-Chief Peter Laird, realisiert, dass dies für den Rest der Menschen auf den Schiff der sichere Tod wäre, und verweigert die Kooperation. Kendra erklärt, dass Krieg sei und die militärischen Ziele Vorrang haben. Sie droht mit Gewalt, sollten die Leute nicht kooperieren.

Cain steht wieder vor Ginas Zelle, in der die Zylonin blutend auf dem Boden sitzt. Sie erhält einen Anruf von Fisk, der sie über die Weigerung der Menschen auf dem Schiff in Kenntnis setzt. Cain befiehlt ihn, die Familien zu erschießen, sollten sich die Männer weiterhin weigern.

Fisk lässt die Leute zusammentreiben und erklärt seine neuen Befehle, was nur zu mehr Unruhen führt. Kendra sieht, wie die Situation langsam außer Kontrolle gerät. Man hört Schüsse. Schnitt. Im Hintergrund sind schluchzende Menschen zu hören. Fisk ruft die Pegasus. Kendra wirkt leicht weggetreten, als Fisk sich zu ihr herunterbeugt und ihr sagt, dass es vorbei ist und kein weiterer Widerstand mehr geleistet werden wird. Auf den Boden liegen einige tote Zivilisten.

Wieder zurück im Jetzt hört Kendra immer noch dem Radio zu und greift wieder zu ihrer Spritze. Starbuck erwischt sie dabei. Sie selbst hat eine Flasche Alkohol dabei. Beide einigen sich auf gegenseitiges Verschweigen des ihrer Abhängigkeiten.

Im nächsten Flashback steht Kendra in Cains Büro. Die Kommandantin erklärt, dass manchmal Dinge getan werden müssen, um zu überleben.

Wir springen noch weiter zurück, zum letzten Tag des ersten zylonischen Krieges. Auf Tauron kämpfen zylonische Bodentruppen gegen menschliche Soldaten und Zivilisten, die sich in einem zerbombten Haus aufhalten. Ein Mann flieht mit zwei Mädchen unter dem Arm die Treppe hinab. Er wird getroffen und befiehlt dem älteren Mädchen, Helena Cain, ihre jüngere Schwester zu einem Schutzbunker zu bringen. Die beiden Mädchen rennen aus dem Haus, als die jüngere der beiden stürzt.

Helena erblickt einen zylonischen Raider über sich und rennt davon, kurz bevor zwei Zylonen ihre Schwester entdecken. Cain erreicht den Schutzbunker und verkriecht sich. Ein Zylone betritt den Raum und sieht Cain. Diese greift nach einem auf dem Boden liegenden Messer und ist bereit, den Zylonen anzugreifen. Dieser wartet einen Moment, dreht sich um und verlässt den Raum. Der Krieg ist vorbei, Cains komplette Familie tot.

Zurück in Cains Büro. Sie sagt, dass man manchmal Dinge tun müsse, von denen man dachte, dass man sie nie übers Herz bringen würde. Cain gibt sich beeindruckt, dass Kendra dazu in der Lage war und betont, dass es Menschen wie sie geben müsse, Razors, um den Krieg zu gewinnen. Sie befördert Shaw zum Captain.

Zurück in die Gegenwart. Kendra und Kara bereiten sich auf die Mission vor, die Zerstörung der Basis der alten Zylonen. Kendra stellt fest, dass man im Krieg schon mal selbst zur skrupellosen Waffe werden müsse, Kara erzählt von ihrer Mutter.

Die Pegasus wird wenig später von den alten Raidern angegriffen und entfernt sich langsam vom Basisschiff, einem Modell der alten Garde, um die Zylonen wegzulocken. Der Raptor mit dem Außenteam springt zwischen die Pegasus und das Basisschiff. Sie werden von zwei einzelnen Raidern entdeckt und angegriffen. Der Raptor täuscht einen Treffer vor und versetzt sich ins Trudeln, bevor alle Insassen das Schiff verlassen. Der Raptor wird von den Zylonen zerstört, die danach umkehren. Mit den Manövrierdüsen ihrer Raumanzüge fliegen sie Richtung Basisschiff.

Schnitt ins Innere des Schiffens. Der Hybrid spricht scheinbar zusammenhanglose Sätze (kompletter Text), während die Einsatztruppe durch die Gänge schleicht und der Pegasus ihren Status meldet.

Sie orten Lebenszeichen und finden die Überlebenden in einem Labor. Dabei werden sie von Zylonen angegriffen und müssen Verluste erleiden. Einer der Marines wird verwundet, und die Zylonen versuchen ihn in das Labor zurückzuzerren. Shaw erkennt dies und erschießt den Soldaten. Die Zylonen schießen zurück und verwunden Kendra schwer. Die Überlebenden der Gruppe stellen bald fest, dass der Fernzünder der mitgebrachten Atombombe zerstört wurde und die Kommunikation mit der Pegasus ausgefallen ist.

Durch den Funkausfall weiß auf der Pegasus niemand, wie es um das Außenteam bestellt ist. Daher ordnet Lee Adama an, die Nuklearraketen abschussbereit zu machen. Sein Vater will dem Team noch ein paar Minuten geben, aber Lee ist anderer Meinung und befiehlt den Abschuss. Admiral Adama widerruft diesen Befehl und übernimmt die Verantwortung, sollte dies ein Fehler gewesen sein.

Tatsächlich kommt kurz darauf ein Funkspruch von Starbuck durch, und die Pegasus entsendet einen Raptor, um die Überlebenden zu bergen. Kendra befielt, einen manuellen Zünder für die Atombombe vorzubereiten, auch wenn dies bedeutet, dass einer von ihnen zurückbleiben muss, um die Bombe zu zünden.

Lee ist zuerst dagegen, wird aber von seinem Vater überzeugt, dass dies die einzige Möglichkeit ist, das Schiff sicher zu zerstören. Lee trägt schweren Herzens Kara auf, die Bombe von Hand zu zünden, nachdem die anderen das Schiff verlassen haben.

Auf dem Weg zur Luftschleuse bedroht jedoch Kendra Kara mit ihrer Waffe und zwingt sie, die Bombe und sie zurückzulassen, und sich selber zu retten. Dabei übergibt sie Kara auch ihr Messer, was früher Cain gehörte. Die Gruppe trennt sich, und Kendra schleppt die Bombe weiter ins Innere des Schiffes. Dort trifft sie auf den sehr alten Hybriden, mit dem sie sich unterhält.

In einem Flashback sehen wir erneut die Szene auf dem zivilen Schiff. Diesmal wird aber gezeigt, dass es Kendra war, die die Zivilisten erschossen hat.

Der Hybrid greift nach Kendras Hand und warnt sie, dass Kara Thrace die menschliche Rasse zu ihrem Ende führen wird und die Flotte ihr nicht folgen darf.

Per Funk erfährt Lee, dass nicht Kara, sondern Kendra zurückblieb. Dann erhält er einen weiteren Funkspruch, diesmal von Kendra. Sie kommt nur dazu, zu sagen, dass sie Lee vor Kara warnen möchte, bevor der Kontakt wieder abbricht.

Kendra zündet die Bombe und zerstört sich und das Basisschiff. Kara beobachtet die Explosion vom Raptor aus.

Die Pegasus ist wieder zurück in der Flotte und Lee besucht seinen Vater auf der Galactica. Als die beiden über Kendras und Cains Taten sprechen, ist Admiral Adama froh darüber, dass er diese Entscheidungen nicht habe treffen müssen und Menschen um sich hatte, die ihn auf dem Boden halten. Sein Sohn spricht auch die Situation an, in der er fast den Abschuss der Raketen befohlen und damit das Außenteam getötet hätte, wäre er nicht von seinem Vater davon abgehalten worden. Der Admiral erklärt ihn, dass er nichts falsch gemacht habe, genauso wenig wie er selbst. Es waren schlicht verschiedene Entscheidungen.

Lee trifft auf Kara, die ihm erklärt, dass sie um eine Rückversetzung auf die Galactica gebeten hat. Nach dem Grund gefragt, antwortet sie scherzhaft, dass der Kommandant immer wieder versucht, sie in tödliche Gefahr zu bringen. Adama erwider, dass sie dies eventuell verdient hätte, aber Kara versichert ihn, dass sie nicht sterben wird, weil sie noch eine Prophezeiung erfüllen müsse. Die beiden lächeln, bevor der Abspann beginnt.

von René Kissien (Lex)

Review

Nach oben
  Miniserie

  – Episodenguide zu Teil 1
  – Episodenguide zu Teil 2
  – Forum zur Miniserie
  – Miniserie auf DVD (de)

  Razor

  – Guide zum TV-Film
  – Forum zu "Razor"
  – "Razor" auf DVD (R2 UK)

  The Plan

  – Guide zum TV-Film
  – Forum zu "The Plan"

  Caprica

  – Guide zum Pilotfilm
  – Forum zu "Caprica"
  – "Caprica" auf DVD (US)

Caprica City Shop

Caprica



Deutsche Caprica-DVD

Amazon.de · Forum

(ab 23. Mai im Handel)

Caprica-Soundtracks

Pilotfilm

Amazon.de · Forum

Season 1

Forum

(ab Mai im Handel)

Merchandise

Portal · Forum

TV Guide

Aktuelle Ausstrahlungen



Kampfstern Galactica

Forum · Termine

Battlestar Galactica

Forum · Termine

Caprica

Forum · Termine

Aktuelle Termine

Events + Releases

9. bis 12. Mai

• FedCon XXII in Düsseldorf. Mit Tricia Helfer

23. Mai

• Caprica komplett auf DVD

23. bis 26. Mai

• Galacticon III in Dallas

Juni

• Soundtrack zur 1. Staffel von Caprica

22. bis 25. November

• BSG-LARP Twelve Colonies 4 im Sauerland

Blood & Chrome

Webserie über den jungen William Adama



Blu-ray & DVD · Soundtrack

Links und Infos

Portal · Galerie · Forum



© 2005—2013 by Caprica-City.de

Unless otherwise stated, all images are the property and copyright of NBC Universal and/or Syfy.
They are shown for reference and fan purposes only and are not intended to cause any conflict of interests or to infringe on any copyright.
Please e-mail the Webmaster if you have a problem with an image or any other content on this website.
.
priligy usa sale kamagra over the counter buy generic kamagra order cialis viagra viagra price viagra sales kamagra gold safe purchase cialis buy levitra paypal